13. März 2020 | Stadtwerke Kiel

Strom für Fördeschiffe: Kaistraße, Höhe CAP, vom 16. bis 27. März teilweise gesperrt

Ab Montag (16. März) quert die SWKiel Netz GmbH mit einem 10.000 Volt-Kabel die Kaistraße, Höhe CAP. Hiermit stellt die Netzgesellschaft der Stadtwerke Kiel AG die Landstromversorgung für die Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel mbH (SFK) sicher.

Um die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten, verlegt das Unternehmen die Leitung in drei Bauabschnitten.

"Zwischen dem 16. und 27. März sperren wir jeweils für ein paar Tage unterschiedliche Fahrspuren der Kaistraße in Höhe des CAP‘s. So gewährleisten wir, dass der Verkehr jederzeit fließen kann. Sollte es dennoch zu Behinderungen kommen, bitten wir diese zu entschuldigen“, teilt Sönke Schuster, Sprecher der Stadtwerke Kiel, mit.

Die Bauabschnitte sind für den 16. bis 18. März, 19. bis 24. März und 25. bis 27. März geplant. Die Arbeiten erfolgen im Rahmen der Gesamtmaßnahme, die Ladeinfrastruktur für die Plug-In-Hybrid-Fahrgastschiffe sowie das vollelektrische Fahrgastschiff der SFK herzustellen.

 

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413