05. Dezember 2012 | MVV

Stromnetz bleibt in guten Händen

Edingen-Neckarhausen will mit den bewährten Partnern MVV Energie und EnBW eine gemeinsame Netzgesellschaft gründen

Auch in den kommenden 20 Jahren will die Gemeinde Edingen-Neckarhausen bei der Stromversorgung die über viele Jahre bewährten Partnerschaften mit der EnBW Regional AG und der MVV Energie AG fortsetzen. Am 4. Dezember unterzeichneten daher Bürgermeister Roland Marsch und der Vorstandsvorsitzende der EnBW Regional AG Dr. Wolfgang Bruder sowie MVV-Vorstandsmitglied Dr. Werner Dub im Schloss Neckarhausen die neuen Stromkonzessionsverträge.

Mit Abschluss der Konzessionsverträge räumt die Gemeinde den Netzbetreibern das Recht ein, öffentliche Straßen und Flächen für den Bau und Betrieb von Versorgungsleitungen zu nutzen. Im Ausgleich dazu erhält die Gemeinde von den Netzbetreibern eine Konzessionsabgabe, welche der Gemeinde in vollem Umfang zugerechnet wird und nicht in den Länderfinanzausgleich einfließt.

Die Partnerschaft zwischen der Gemeinde und den beiden Energieunternehmen soll künftig nach dem Willen des Gemeinderats in einer gemeinsamen Netzgesellschaft weiter gefestigt werden. Diese Weiterentwicklung ist deshalb auch in den jetzt unterzeichneten Konzessionsverträgen als entsprechende Option festgeschrieben. Hierzu sollen bereits im kommenden Jahr die erforderlichen Gespräche geführt werden.

Rund 166 Kilometer Stromnetz

Allein rund 153 Kilometer Freileitungs- und Kabelnetze hat die EnBW in den Ortsteilen Edingen und Neckarhausen. Hinzu kommen rund 13 Kilometer in dem Stromnetz von Neu-Edingen, das auch in Zukunft weiter von der MVV Energie betrieben wird. Über diese Netze wird die Energie von den überregionalen Hoch- und Höchstspannungsleitungen an knapp 3.600 Hausanschlüsse verteilt. Rund 60 Prozent des EnBW-Stromnetzes in Edingen und in Neckarhausen und das komplette Stromnetz der MVV Energie in Neu-Edingen liegen unter der Erde.

Starker Vertrauensbeweis

Für die MVV Energie ist der neue Vertrag nach den Worten ihres Vorstandsmitglieds Dr. Dub "ein starker Vertrauensbeweis aus der Region in die Arbeit unseres Unternehmens. MVV Energie hat sich dabei in der Vergangenheit als zuverlässiger und regional verwurzelter Energieversorger bewährt. Und wir werden alle Anstrengungen unternehmen, diese Versorgungsqualität und -sicherheit auch in Zukunft im Interesse unserer Stromkunden zu gewährleisten."

"Auch in den nächsten Jahren wird der Trend weiterhin zu dezentralen Stromerzeugungsanlagen wie Photovoltaikanlagen gehen", betonte der Vorstandsvorsitzende der EnBW Regional AG Dr. Bruder. "Als Netzbetreiber gestaltet die EnBW die Energiewende aktiv mit. Dazu werden wir in den nächsten Jahren unter anderem verstärkt in das regionale Stromnetz investieren."

Bei der Vertragsunterzeichnung hob Bürgermeister Roland Marsch die guten Erfahrungen der Partnerschaft mit MVV Energie und EnBW hervor: "Wir verfügen hier über kompetente Ansprechpartner vor Ort. Zugleich haben wir die Voraussetzung dafür geschaffen, langfristige Investitionen in die Netzinfrastruktur sicherzustellen. Das gewährleistet eine hohe Versorgungssicherheit für unsere Gemeinde."

Die Gemeinde erhält für die Stromkonzessionen jährlich rund 320.000 Euro von der EnBW Regional AG und 50.000 Euro von der MVV Energie AG als Konzessionsabgabe.

 

 

MVV Energie AG
Konzernkommunikation
Roland Kress
Luisenring 49
68159 Mannheim
Telefon 0621 290-3413
r.kress@remove-this.mvv.de
www.mvv-energie.de  
 Gemeinde Edingen-Neckarhausen
Bürgermeister Roland March
Hauptstraße 60
68535 Edingen-Neckarhausen
Telefon 06203/808-201
roland.marsch@remove-this.edingen-neckarhausen.de  
 EnBW Regional AG
Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Ramona Sallein
Zeppelinstraße 15-19
76275 Ettlingen
Telefon: 07243 180-275
r.sallein@remove-this.enbw.com
www.enbw.com

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413