29. Dezember 2014 | MVV

Wasserpfennig sorgt für erste Wasserpreiserhöhung seit acht Jahren

Die Erhöhung des sogenannten Wasserpfennigs zum 1. Januar 2015 sorgt auch in Mannheim für die erste Erhöhung des Wasserpreises nach acht Jahren konstanter Preise. Nachdem der baden-württembergische Landtag kurz vor Weihnachten das Wasserentnahmeentgelt, das auf die geförderte Wassermenge erhoben wird, um 3 auf 8,1 Cent pro Kubikmeter erhöht hat, um mit den steigenden Einnahmen den Hochwasserschutz im Land zu stärken, gibt MVV Energie als Mannheimer Wasserversorgungsunternehmen diesen höheren Wasserpfennig als durchlaufenden Kostenbestandteil weiter. Entsprechend steigt der Verbrauchspreis zum 1. Januar 2015 netto von 2,05 Euro auf 2,08 Euro pro Kubikmeter, bzw. brutto von 2,19 Euro auf 2,23 Euro pro Kubikmeter. Um die Qualität der Wasserversorgung mit den dafür erforderlichen hohen Investitionen weiterhin sicherstellen zu können, wird auch der von der installierten Zählernennleistung abhängige Servicepreis angepasst. So erhöht sich der Servicepreis für Zähler mit einer Durchflussleistung bis 5 Kubikmeter pro Stunde netto um einen Euro pro Monat.

Insgesamt liegt die Preiserhöhung damit für den durchschnittlichen Wasserverbrauch eines Drei-Personen-Haushalts in einem Mehrfamilienhaus bei 2,6 Prozent oder brutto 0,59 Euro pro Monat.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413