Biomethan aus nachwachsenden Rohstoffen

Wir setzen auf eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft

Biogas zählt zu den vielseitigsten erneuerbaren Energieträgern und eignet sich für die Versorgung mit Strom und Wärme wie auch als Treibstoff für Erdgas-Fahrzeuge. Seit Herbst 2012 speist unsere Biomethan-Anlage in Klein Wanzleben in Sachsen-Anhalt umweltfreundliches Biomethan in das öffentliche Netz ein. Im Frühjahr 2014 ist im benachbarten Kroppenstedt unsere zweite Anlage in Betrieb gegangen. Eine dritte hoch effiziente Anlage befindet sich in Staßfurt, ebenfalls Sachsen-Anhalt, eine weitere in Barby im Salzlandkreis. Außerdem betreibt die MVV Enamic bundesweit vier Biogasanlagen, unter anderem im brandenburgischen Oehna.

Kreislaufwirtschaft ohne Abfälle
Die Einsatzstoffe unserer Biomethananlagen werden auf Ackerflächen im Umkreis von maximal 20 Kilometern angebaut. Zudem nutzen wir auch organische Abfälle aus der regionalen Landwirtschaft. Die eingesetzten Substrate können nach dem Vergären in den Anlagen nahezu komplett als wertvoller Naturdünger eingesetzt werden. Sie ersetzen dadurch belastenden Kunstdünger. Somit schließt sich der Kreis, denn mit Hilfe dieser wertvollen Nährstoffe wachsen neue Energiepflanzen für die Erzeugung des Biomethans heran. Es entsteht eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft, bei der nahezu keine Abfälle anfallen.

Dezentrale Strom- und Wärmeerzeugung
In unseren Biomethan-Anlagen werden pro Jahr jeweils rund 60.000 Tonnen nachwachsende Rohstoffe vergoren. Das dabei entstehende Biogas wird vor Ort zu Biomethan veredelt und in das öffentliche Erdgasnetz eingespeist.

Zertifizierte Qualität

Nachhaltiges Wirtschaften ist Teil unseres Selbstverständnisses. Daher haben wir in unseren Biomethan-Anlagen ein Energiemanagementsystem gemäß DIN 50001 eingeführt und unterziehen uns in regelmäßigen Abständen einem entsprechenden Audit.

Download


Erklärung zur Unternehmensführung

Bericht über die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern

Download

Kontakt

Dr. Christian Hower-Knobloch
Geschäftsführer MVV Umwelt GmbH

+49 621 290 4600

Uwe Zickert
Geschäftsführer MVV Umwelt GmbH

+49 621 290 4678

Uwe Zickert ist seit 1. Oktober 2020 Geschäftsführer der MVV Umwelt GmbH und verantwortet den technischen Bereich. Nach seinem Maschinenbaustudium an der Technischen Universität München war er zunächst bei der Grosskraftwerk Mannheim AG tätig, ehe er 2003 zur MVV Umwelt kam. Hier hat er in verschiedenen verantwortlichen Funktionen sowie in zahlreichen erfolgreichen Projekten sein breites Know-how und seine Persönlichkeit eingebracht. An vorderster Stelle dabei war er auch beim Aufbau des MVV-Umweltgeschäfts in Großbritannien beteiligt, wo er fünf Jahre als Projektleiter in Plymouth den Bau der ersten thermischen Abfallbehandlungsanlage auf der britischen Insel geleitet hat. Auch nach seiner Rückkehr nach Mannheim blieb er als technischer Geschäftsführer der MVV Environment Ltd. für das Geschäft in Großbritannien zuständig.