17. Januar 2023 | MVV

CURRENTA setzt bei Grünstromlieferung für Elektromobilität auf MVV Trading

Die Mannheimer MVV Trading GmbH und der CHEMPARK-Betreiber Currenta GmbH & Co. OHG haben ein sogenanntes Power Purchase Agreement (PPA) über eine Strombelieferung von 25 GWh pro Jahr vereinbart. Der Strom stammt aus unterschiedlichen Windenergieanlagen aus dem Erneuerbare-Energien-Vermarktungsportfolio der MVV Trading.

Power Purchase Agreements, also langfristige, individuell gestaltete Verträge über die Lieferung und Abnahme von Grünstrom, sind ein attraktives Betreibermodell für Erneuerbare-Energie-Anlagen. Die Produzenten erhalten dabei eine längerfristig festgelegte Vergütung und die Abnehmer sichern sich zertifizierten Grünstrom zu einem planbaren Preis.

„Wir unterstützen die Chemische Industrie mit einer nachhaltigen Energiebelieferung aus Erneuerbaren Energien bei ihrer Transformation zur Klimaneutralität. Mit dem PPA gelingt dies trotz der aktuell herausfordernden Rahmenbedingungen“, betonte Stefan Sewckow, Geschäftsführer der MVV Trading. Das Unternehmen gehört zur MVV-Gruppe und bietet seinen Kunden vielfältige Grünstromliefermodelle an, um zum einen den Weiterbetrieb der sogenannten Post-EEG Anlagen zu sichern sowie zum anderen wirtschaftliche PPA-Lösungen zur Umsetzung von neuen Projekten mit Erneuerbaren Energien zu ermöglichen.

CURRENTA managt und betreibt eines der größten Chemie-Areale in Europa: den CHEMPARK mit seinen Standorten in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen. „Wir bauen für unsere Kunden im CHEMPARK sowie unsere eigene elektronische Fahrzeugflotte eine leistungsfähige Ladeinfrastruktur auf. Dabei setzen wir im Sinne der Nachhaltigkeit zu 100 Prozent auf Grünstrom. Wir sind froh, dass wir hier mit der MVV einen verlässlichen Partner gefunden haben, mit dem wir den Verkehr im und um den CHEMPARK klimafreundlicher machen“, erklärt Sandra Gierlich, CURRENTA-Gesamtverantwortliche für Elektromobilität.

Kontakt

Sebastian Ackermann
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413