17. November 2022 | MVV

In Helmstadt-Bargen entsteht das Neubaugebiet „Asseläcker“

Die Gemeinde, MVV und der Zweckverband Wasserversorgungsgruppe Mühl-bach starten mit offiziellem Spatenstich die Erschließungsarbeiten – Rund 80 Grundstücke für Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser – Neubaugebiete „Äußere Krautgärten“ und „Unterer Hag“ in Planung

Die Gemeinde Helmstadt-Bargen (Rhein-Neckar-Kreis) will wachsen und macht sich fit für die Zukunft. Die Nachfrage nach Bauland übersteigt auch in dem Kraichgaudorf bei weitem die Nachfrage. Anlass für den Gemeinderat, nach intensiver Vorbereitung gleich mehrere Neubaugebiete stufenweise zu entwickeln „Asseläcker“ „Äußere Krautgärten“ und „Unterer Hag“. Der offizielle Spatenstich zunächst für das Baugebiet „Asseläcker“ in Bargen markiert eine wichtige Etappe auf dem Weg zum neuen Baugebiet. In den nächsten 18 Monaten entstehen am Nordwestrand des Ortsteils westlich der Schillerstraße rund 80 Baugrundstücke in der Nachbarschaft der bestehenden Bebauung. Den Auftrag für die Erschließungsträgerschaft vergaben die Gemeinde Helmstadt-Bargen und der Zweckverband Wasserversorgungsgruppe Mühlbach an die MVV Regioplan GmbH, die auf kommunale Planung und Erschließung spezialisierte Tochtergesellschaft des Mannheimer Energieunternehmens MVV.  

Nachdem die Erschließungsplanungen abgeschlossen sind, können nach dem offiziellen Spatenstich nun „die Bagger rollen“. In dem Baugebiet, das rund 3,2 Hektar netto Wohnbaufläche umfasst, werden die Baugrundstücke für Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser erschlossen. Der Gemeinderat hatte in seiner Sitzung am 9. Dezember 2019 den Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanverfahrens „Asseläcker“ gegeben und diesen im März 2021 noch einmal angepasst.  

Bürgermeister Wolfgang Jürriens begrüßte den Start der Erschließungsarbeiten: „Politischer Wille war es, unsere Ortsteile möglichst gleichmäßig zu entwickeln, damit sich vor allem Familien in unserer Gemeinde den Traum vom Wohneigentum erfüllen können. Es freut mich sehr, dass wir jetzt mit dem Neubaugebiet „Asseläcker“ mit der Erschließung beginnen und zeitnah in die Vermarktung einsteigen können.“ Die Gemeinde Helmstadt-Bargen und der Zweckverband Wasserversorgung Mühlbach setzen dabei auf den erfahrenen Erschließungsträger aus Mannheim, der bereits bei anderen Projekten in der Region seine Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt hat. „Mit MVV Regioplan haben wir einen bewährten Erschließungsträger an unserer Seite, der die gestellten Aufgaben professionell und auch in diesen schwierigen Zeiten noch wirtschaftlich für die Anlieger erledigen wird. Ich bin sicher, dass unser Neubaugebiet zu unserer vollsten Zufriedenheit und im vorgegebenen Zeitplan abgeschlossen werden kann“, so Bürgermeister Jürriens weiter. 

MVV Regioplan hat für das Neubaugebiet „Asseläcker“ in enger Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung das städtebauliche Konzept entwickelt, die Bebauung und die Erschließung geplant sowie das Bodenordnungsverfahren durchgeführt. Außerdem übernimmt der Mannheimer Erschließungsträger die technische und kaufmännische Projektsteuerung, verantwortet die Ausschreibung, die Bodenüberwachung sowie die Kostenkontrolle. „Wir bedanken uns für das Vertrauen aller Projektbeteiligten und beginnen nun bereits zwei Jahre nach unserer Beauftragung mit der Erschließung eines schönen, attraktiven Neubaugebietes, das sich gut in den Bestand einfügen wird. Durch seine Hanglage bietet es mit vielen Bauplätze in Feldrandlage eine gute Aussicht“, betonte Dr. Alexander Kuhn, Geschäftsführer von MVV Regioplan.

Der Planungsverlauf und das Neubaugebiet zeichnen sich durch einige Besonderheiten aus. So wird die Wasserversorgung topografisch bedingt aus einer Niederdruck- und einer Hochdruckzone bestehen. Oberhalb der L530 wird die Kanalisation im Trennsystem mit Rückhaltebecken gebaut. Das Niederschlagswasser wird in den bestehenden Graben ablaufen und eine kleine Grünfläche im Neubaugebiet angelegt.

Kontakt

Sebastian Ackermann
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413