19. August 2022 | MVV

MVV schließt Hardtstraße in Brühl an das Fernwärmenetz an

Klimafreundlicher Ausbau der Fernwärme in der Gemeinde Brühl als Baustein der Wärmewende – Weitere Hauseigentümer können sich an das MVV-Fernwärmenetz anschließen – Zweiter Bauabschnitt beginnt in zwei Wochen – Abschluss der Bau-arbeiten noch bis voraussichtlich Ende Oktober 2022

Die Fernwärme von MVV für Mannheim und die Region stammt heute schon zu rund 30 Prozent aus klimafreundlichen Energiequellen. Das Mannheimer Energieunternehmen MVV macht im Rahmen seines Mannheimer Modells die Fernwärme Schritt für Schritt immer grüner. In der Brühler Hardstraße haben jetzt weitere Hauseigentümer die Möglichkeit, auf die klimafreundliche Fernwärme umzusteigen und eine Kompakthausstation sowie einen Hausanschluss in ihrem Haus installieren zu lassen.

Dazu verlegt die MVV-Netzgesellschaft, MVV Netze, bereits seit Mitte Juli neue Fernwärmeleitungen. Der erste Bauabschnitt zwischen Werk- und Nibelungenstraße ist fast abgeschlossen und die Oberfläche wird zeitnah wieder hergestellt.

Der zweite Bauabschnitt zwischen der Werkstraße und der Hardtstraße bis in Höhe der Hausnummer 8 beginnt voraussichtlich Ende August. Die Hardtstraße bleibt während der Bauarbeiten einseitig befahrbar. Es kann darüber hinaus zu Beeinträchtigungen durch den Baustellenverkehr kommen. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Baubedingt müssen die Parkplätze auch im zweiten Bauabschnitt vorübergehend entfallen. Ausweichparkplätze stehen leider nicht zur Verfügung. Die Befahrung der Grundstückseinfahrten ist jederzeit möglich, bei Bedarf über Stahlplatten. Die Müllabfuhr ist während der Bauzeit sichergestellt. Die Hardtstraße bleibt auch weiterhin durchgehend mit dem Rad befahrbar. Auch der Fußweg ist im Baustellenbereich passierbar. Fußgänger werden gebeten, die ausgeschilderten Gehwege zu nutzen.

Weitere Hauseigentümer in der Hardtstraße haben die Möglichkeit, ihre Immobilie an das MVV-Fernwärmenetz anzuschließen. Interessierte können sich bei Fragen zu einem Hausanschluss telefonisch beim MVV-Fernwärme-Team melden unter 0621 / 290-1777 oder eine Mail senden an: hausanschlussvertrieb@mvv.de .

Bei Fragen und Anregungen ist MVV erreichbar per Mail an:kontakt@mvv.de

MVV bittet um Verständnis für die erforderliche Baumaßnahme und um Entschuldigung für die damit verbundenen unvermeidlichen Beeinträchtigungen. Die betroffenen Anwohner wurden bereits von MVV informiert.

Kontakt

Sebastian Ackermann
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413