Klimaneutrale Energieerzeugung dank zukunftsweisender Technologie

Umweltfreundliche Biomasse

Strom und Wärme aus Alt- und Restholz

Bei der Nutzung von Biomasse zählen wir schon heute zu den Marktführern in Deutschland. So produzieren wir in unseren Biomassekraftwerken in Mannheim, in Königs Wusterhausen in der Nähe von Berlin sowie in Flörsheim-Wicker bei Wiesbaden umweltfreundlichen Strom aus Alt- und Restholz.

Außerdem betreiben wir mehr als 30 Biomasseheizwerke in ganz Deutschland und erzeugen damit dezentral Wärme und Prozessdampf. Ende 2015 haben wir in Ridham Dock südöstlich von London auch unsere erste Biomasse-Anlage in Großbritannien in Betrieb genommen. Sie verfügt über eine elektrische Nettoleistung von rund 23 Megawatt.

Unsere Anlagen

Biomassekraftwerk Mannheim

Das Biomassekraftwerk Mannheim wurde im Jahr 2003 in Betrieb genommen und ist spezialisiert auf die Verwertung von Alt- und Restholz – die Anlage verwertet Hölzer aller Altholzkategorien.

Daten & Fakten

weiterlesen

Biomassekraftwerk Königs Wusterhausen

Das Biomassekraftwerk wurde 2003 nach nur 21 Monaten Projektierungs- und Bauzeit in den Regelbetrieb genommen. Alt- und Resthölzer können als fertiger Brennstoff oder als Rohstoff aufgenommen werden.

Daten & Fakten

weiterlesen

Biomassekraftwerk Flörsheim-Wicker

Das Biomassekraftwerk Flörsheim-Wicker erzeugt seit Inbetriebnahme im Jahr 2003 umweltfreundliche Energie aus Altholz.

Daten & Fakten

Biomassekraftwerk Ridham Dock

In Ridham Dock im Südosten Englands haben wir 2015 ein Biomassekraftwerk in Betrieb genommen.

Daten und Fakten

weiterlesen


Erklärung zur Unternehmensführung

Bericht über die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern

Download

Kontakt

Dr. Christian Hower-Knobloch
Geschäftsführer MVV Umwelt GmbH

+49 621 290 4600

Uwe Zickert
Geschäftsführer MVV Umwelt GmbH

+49 621 290 4678

Uwe Zickert ist seit 1. Oktober 2020 Geschäftsführer der MVV Umwelt GmbH und verantwortet den technischen Bereich. Nach seinem Maschinenbaustudium an der Technischen Universität München war er zunächst bei der Grosskraftwerk Mannheim AG tätig, ehe er 2003 zur MVV Umwelt kam. Hier hat er in verschiedenen verantwortlichen Funktionen sowie in zahlreichen erfolgreichen Projekten sein breites Know-how und seine Persönlichkeit eingebracht. An vorderster Stelle dabei war er auch beim Aufbau des MVV-Umweltgeschäfts in Großbritannien beteiligt, wo er fünf Jahre als Projektleiter in Plymouth den Bau der ersten thermischen Abfallbehandlungsanlage auf der britischen Insel geleitet hat. Auch nach seiner Rückkehr nach Mannheim blieb er als technischer Geschäftsführer der MVV Environment Ltd. für das Geschäft in Großbritannien zuständig.