10. Oktober 2022
6 Min

Ladetechnik

Der Weg zur eigenen Ladesäule – so funktioniert’s!

Das eigene Elektroauto ist bestellt, die Vorfreude groß – doch wie soll das neue Gefährt geladen werden? Wer sich für den Einstieg in die Elektromobilität entscheidet, steht auch vor der Frage, ob und in welcher Form eine Ladevorrichtung, auch Wallbox genannt, zuhause Einzug halten soll. Wir haben für Sie zusammengefasst, was es im Vorfeld zu beachten gilt.

Der Standort

Sind Sie Hauseigentümer, benötigen Sie lediglich einen eigenen festen Stellplatz für die Installation Ihrer Wallbox. Etwas komplexer wird es, falls Sie in einer Mietimmobilie oder Eigentumswohnung leben: Dann müssen bei dieser Entscheidung auch Vermieter bzw. die Wohnungseigentümergemeinschaft einbezogen werden. Grundsätzlich können Wallboxen sowohl in Garagen, Carports oder auch im Freien angebracht werden. Bei der Wahl des Standorts sollte selbstverständlich berücksichtigt werden, dass sich keine leicht entzündlichen Materialien oder Gegenstände in unmittelbarer Nähe befinden. Für einen optimalen Bedienkomfort ist es auf jeden Fall ratsam, die Wallbox auf der Seite vorzusehen, an der sich die Ladebuchse des Fahrzeugs befindet.

Die Wallbox

Inzwischen sind zahlreiche Modelle auf dem Markt verfügbar – doch welche Ladevorrichtung passt genau zu mir und meinen Bedürfnissen? So gibt es die MVV-Ladestation beispielsweise in den Modellen Webasto Live 11 kW und KEBA c-serie 22kW – zwei Klassiker, die komfortables, sicheres und effizientes Laden garantieren. Da die technischen Details wie die etwa Ladeleistung von Modell zu Modell variieren, sollte man sich hier unbedingt von Fachleuten beraten lassen, um die passende Lösung für das eigene Elektroauto und die Stromnutzung zu finden. Bei Fragen zu ihrer eigenen Ladesäule beraten wir Sie gerne.

Die Elektroinstallation

Im Vorfeld sollte auch ein professioneller Elektrobetrieb zurate gezogen werden, um zu prüfen, ob die Elektronik im Haus für den Anschluss der Ladetechnik geeignet ist. Entscheiden Sie sich für eine MVV-Ladestation, geschieht dies im Rahmen der technischen Vorab-Prüfung durch einen unserer Elektriker. Dies gilt insbesondere für den Zählerschrank – hier muss genau unter die Lupe genommen werden, ob gegebenenfalls Erweiterungen benötigt werden.

Falls am gewünschten Installationsort noch keine Stromleitungen liegen, können diese in der Regel einfach nachgerüstet werden – hier sollten Sie die Möglichkeiten und Kosten im Vorfeld abklären. Im Rahmen dieser Maßnahmen kann auch ein Zwischenzähler installiert werden, der später einen genaueren Überblick über die Abrechnung ermöglicht. Viele Wallboxen bieten hier auch bereits verschiedene interne Abrechnungsmodalitäten.

Die Formalitäten

Von möglichen Fördertöpfen über notwendige Genehmigungen: Die Installation einer Ladevorrichtung für Ihr E-Auto geht auch mit einigen Formalitäten einher. Für Wallboxen besteht eine gesetzliche Meldepflicht. Noch vor der Installation muss die Wallbox beim örtlichen Netzbetreiber angemeldet werden. In Mannheim ist das die MVV. Das Anmeldeformular füllt der Installateur aus. Bei einer MVV-Ladestation übernehmen wir die Anmeldung für Sie. Dabei ist zu unterscheiden zwischen einer Anmeldung (Ladestationen bis 11 kW) und einer Genehmigung, die für Ladestationen bis 22 kW erforderlich ist. Diese Meldepflicht bezieht sich ausschließlich auf den Netzbetreiber – eine Baugenehmigung wird in Deutschland nicht verlangt. Auch wenn das größte KfW-Förderprogramm zur Installation von privaten Wallboxen inzwischen ausgelaufen ist, lohnt es sich, nach laufenden (lokalen) Förderprogrammen Ausschau zu halten. Auch hierzu beraten wir Sie gerne.

Fazit: Gut beraten schnell zur eigenen Ladesäule

Die Installation einer eigenen Ladestation Zuhause birgt viele Vorteile – allen voran das einfache, sichere und schnelle Laden direkt vor der Haustür. Der Weg dorthin ist gut machbar, sollte aber im Vorfeld geplant sein. Holen Sie sich Rat von Experten wie Ihrem örtlichen Netzbetreiber, um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben.

Gerne beraten wir Sie ausführlich und unterstützen Sie auf Ihrem Weg zur privaten Wallbox. Ist der Standort und das Wallbox-Modell schließlich ausgesucht, die Elektroinstallation geprüft, die notwendigen Formalitäten erledigt und der positive Bescheid vom Netzbetreiber liegt vor – steht dem Ladevorgang vor der eigenen Haustür nichts mehr im Wege: Die Installation kann beauftragt und durchgeführt werden. Und dann kann’s losgehen, wir wünschen gute Fahrt!

Artikel teilen:

Kontakt

Sie haben Fragen zur aktuellen Energieversorgungslage?

Finden Sie Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um unsere Preisanpassungen, Stromdeckel, Gaspreisbremse und Dezember-Entlastung.

Jetzt informieren


Online-Services

Mit den Online-Services lösen Sie Ihr Anliegen einfach selbst - schnell und unkompliziert.

Login

Noch kein Zugang? Jetzt registrieren!


Service-Telefon

0621 3770 5555

Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr.

Notfall-Hotline
Bei technischen Störungen
(Gasgeruch, Stromausfall etc.)

0800 290 1000

24 h


E-Mail

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden.

Kontaktformular

Kundenzentren

MVV E.forum
Energie- und Erlebnisforum
Luisenring 49
68159 Mannheim

MVV Nachbarschaftsoase
George-Washington-Straße 184
68309 Mannheim

MVV E.forum: Waghäusel-Wiesental
Im Globus-Center in Waghäusel
Hambrücker Landstraße 4
68753 Waghäusel

Bitte beachten Sie, dass wir für die persönliche Kundenberatung eine vorheriger Online-Terminbuchung empfehlen.

Weitere Informationen

Newsletter

Jederzeit gut informiert: Ob Aktionen, neue Produkte oder aktuelle Veranstaltungen – unser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

 

Jetzt anmelden