Sie möchten eine Holzpelletheizung kaufen - Das sollten Sie wissen!

Wir von MVV bieten eine große Auswahl und günstige Pelletkessel-Preise. Als Anbieter in der Nähe sind wir nicht nur die richtige Adresse, um eine Holzpelletheizung zu kaufen. Gerne stehen wir unseren Kunden auch beratend zur Seite.

Ratgeber-Wärme

Warum sollte ich eine Holzpelletheizung kaufen

Es gibt viele Gründe, die für das Heizen mit Holz sprechen. Die zunehmend astronomischen Preise für Öl und Gas bewegen immer mehr Hausbesitzer zum Umdenken und veranlassen sie, eine Holzpelletheizung zu kaufen. Der Brennstoff für diese Heizsysteme ist nämlich erstaunlich günstig und noch dazu nachhaltig. Pellets werden in der Regel sogar aus Holzabfällen gefertigt, sodass es sich um Resteverwertung handelt. Einmal angeschafft, amortisieren sich Holzpelletheizungen aufgrund dieser günstigen Betriebskosten nach einiger Zeit. Eine solche Heizungsanlage läuft vollautomatisch, sodass das händische Nachlegen von Pellets nicht notwendig ist. Ganz abgesehen davon wirkt sich diese Art der Beheizung positiv auf die Umwelt aus und verringert so den persönlichen ökologischen Fußabdruck. Hier bei uns besteht die Möglichkeit, eine hochwertige, funktionale und energieeffiziente Holzpelletheizung zu kaufen!

Fordern Sie jetzt Ihr individuelles Angebot an – kostenlos und unverbindlich.

Jetzt beraten lassen

Was ist eine Holzpelletheizung eigentlich?

Eine klassische Holzpelletheizung ist mit einem Heizkessel ausgestattet. Diesen können die Betreiber mit sogenannten Pellets befüllen, die dort vergast werden. Auf diese Weise lässt sich Wärme erzeugen. Diese wiederum nutzt die Pelletheizung, um Wasser zu erwärmen, das in einem Kreislauf durch die Heizkörper des Hauses geschickt wird. Die Heizkörper geben Wärme an die Räume ab. Damit der Heizkessel regelmäßig mit neuen Pellets versorgt wird, verfügt die Heizung über eine spezielle Fördertechnik. Möglich ist beispielsweise eine sogenannte Förderschnecke. Voraussetzung hierfür ist, dass sich der Lagerraum für die Pellets in unmittelbarer Nähe des Heizkessels oder zumindest im Nebenraum befindet. Sollte das Lager ein wenig weiter weg sein, empfiehlt sich eine Pelletheizung, die mit einer Vakuumpumpe ausgestattet ist. Diese saugt die Pellets auch aus einiger Entfernung verlässlich an.

Kann ich auf eine Holzpelletheizung umrüsten?

Unser Angebot für Holzpelletheizungen ist nicht nur für Bauherren interessant. Denn auch in bereits bestehenden Gebäuden können die raffinierten Heizsysteme eingesetzt werden. Von einer Gas- oder Ölheizung darauf umzurüsten, ist meist problemlos möglich. Da es sich auch bei unseren Heizsystemen um Zentralheizungen handelt, können Kunden die alten Heizkörper in der Regel behalten, wenn sie sich dafür entscheiden, eine Holzpelletheizung zu kaufen.

 

Wie aufwendig ist der Betrieb der Pelletheizung?

Holzpellets verbrennen in der Regel sehr sauber. Das bedeutet, dass nur wenig Asche anfällt. Dementsprechend unspektakulär fällt die Ascheentnahme aus. Hin und wieder sind Reinigungs- und Wartungsarbeiten notwendig. Diese lassen sich aber von einem seriösen Anbieter durchführen. Normalerweise sollten sie wie bei einer Gasheizung etwa einmal im Jahr erfolgen. Damit die Heizung lückenlos betrieben werden kann, ist außerdem auf eine regelmäßige und frühzeitige Befüllung des Pelletlagers zu achten.

Ist das wirklich so umweltfreundlich?

Im direkten Vergleich zu Öl- und Gasheizungen haben Holzpelletsysteme eine gute Ökobilanz. Natürlich stoßen auch sie CO2 aus. Sie gelten aber dennoch als klimaneutral. Das liegt daran, dass die Pellets aus Holz gewonnen werden und dieses früher einmal Teil eines Baumes war, der CO2 gebunden hat. Die Nachhaltigkeit ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Fossile Brennstoffe sind endlich. Mit zunehmender Knappheit werden sie immer teurer und schließlich aller Voraussicht nach unbezahlbar. Holz ist hingegen ein nachwachsender und somit nachhaltiger Rohstoff. Er wird also mit großer Wahrscheinlichkeit in der nahen Zukunft nicht ausgehen. Eine Holzpelletheizung zu kaufen, kann also durchaus als Investition in die Zukunft betrachtet werden.

Welche Leistung sollte die Holzpelletheizung haben?

Die Leistung einer Holzpelletheizung hat maßgeblichen Einfluss darauf, wie warm es im Raum wird. Dabei sind jedoch verschiedene Faktoren zu beachten. Es kommt nämlich nicht allein auf die Wärmeleistung des Kessels an. Gleichzeitig ist zu bedenken, dass Häuser je nach Baujahr unterschiedlich gut isoliert sind. In Gebäuden, die vor 1970 errichtet worden sind, werden in der Regel Nennwärmeleistungen benötigt, die doppelt so hoch sind wie in gleich großen Gebäuden, die nach 2000 gebaut wurden. Im Zweifelsfalle besteht die Möglichkeit, sich durch MVV beraten zu lassen. Denn wenn die Leistung zu gering ausfällt, kann es im Winter kalt werden. Gleichzeitig ist es unwirtschaftlich, viel Geld für eine Holzpelletheizung mit hoher Wärmeleistung aufzubringen, die dann später gar nicht benötigt wird. Bei uns können Kunden Holzpelletheizungen mit unterschiedlichen Leistungen kaufen und diese so individuell an den Bedarf anpassen. Außerdem können wir Ihnen mit unserem Know-how und unserer Erfahrung beratend zur Seite stehen.

 

Holzpelletheizung kaufen und Pellets lagern

Da als Brennstoff Pellets benötigt werden, muss eine entsprechende Lagermöglichkeit geschaffen werden. Diese lässt sich auf verschiedenen Wegen realisieren. Beispielsweise gibt es Holzpelletheizungen, die mit einem passenden Tank ausgestattet sind, der sich direkt am Heizgerät befindet. Alternativ besteht die Möglichkeit, eine Holzpelletheizung zu kaufen, die einen Gewebetank besitzt. Dabei handelt es sich um nichts anderes als einen Stoffsack, der in einem Gestell hängt. Er lässt sich an einem beliebigen Ort im Keller oder in der Garage aufstellen. Voraussetzung ist allerdings ein trockener Standort, damit die Pellets vor Feuchtigkeit geschützt sind. Sollte genügend Platz vorhanden sein, lässt sich auch ein kompletter Lagerraum einrichten. Eine platzsparende Lösung wäre hingegen, eine unterirdische Zisterne zusammen mit der Holzpelletheizung zu kaufen.

Unsere Holzpelletheizungen im Überblick

Unsere KWB Brennwert-Pelletheizungen sind Geräte der neuesten Generation. Sie eignen sich sowohl für Einfamilien- als auch für Mehrfamilienhäuser und überzeugen durch ihre besonders sparsame und saubere Verbrennung.

Übersicht

 

KWB Pelletheizungen

  • Effiziente und saubere Brennwert-Technologie
  • Besonders geringer Stromverbrauch
  • Nahezu selbstreinigend
     

 

KWB Pelletheizungen

Saubere Verbrennung: Die Pellets werden schonend von unten mittels Pellet-Förderschnecke auf den Brennteller geschoben. Deshalb bleibt das Glutbett absolut stabil und kein zusätzlicher Staub wird aufgewirbelt. In vier klar abgegrenzten Verbrennungszonen brennen die Pellets vollständig aus.

Sparsamer Energieverbrauch: Eine Breitband-Lambdasonde regelt die Brennstoffzufuhr während des Verbrennungsvorgangs. Dadurch wird der Energieverbrauch minimiert und höchste Betriebssicherheit gewährleistet.

Minimale Emissionen: Der Staubabscheider mit Zyklonwirkung nutzt die Zentrifugalkraft, um die bei der Verbrennung entstehenden Staubpartikel nach außen zu drängen und in einer Asche-Box zu sammeln.

Geringe Stromkosten: Über das Jahr verbrauchen die meisten KWB Pelletheizungen weniger Strom als ein handelsüblicher Kühlschrank.

Fordern Sie jetzt Ihr individuelles Angebot an – kostenlos und unverbindlich.

Jetzt beraten lassen

Die Vorteile der Holzpelletheizung noch einmal im Überblick

  • Nachhaltiges System
  • Leicht zu steuern
  • Günstige und stabile Preise
  • Unabhängig von fossilen Brennstoffen

Förderungen für Holzpelletheizungen

Die Kosten für die Anschaffung einer Holzpelletheizung lassen sich durch die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) deutlich senken. Diese gilt seit dem 1. Januar 2021 und macht es möglich, bis zu 35 % Förderung zu erhalten, wenn Sie eine Holzpelletheizung kaufen und dadurch einen Beitrag zu mehr Umweltfreundlichkeit und Klimaneutralität leisten. Natürlich müssen dafür bestimmte Rahmenbedingungen eingehalten werden. Wir von MVV bieten unseren Kunden als kompetenter Anbieter in der Nähe auch gerne eine Beratung zum Thema Förderung.

Pelletkessel-Preise und Betriebskosten?

Wenn es um die Kosten für eine Holzpelletheizung geht, kommt es auf verschiedene Faktoren an. Der Anschaffungspreis hängt natürlich von der Ausstattung, der Leistung und der Art der Heizung ab. MVV, der Anbieter in der Nähe, bietet faire Pelletkessel-Preise! Da jeder Fall unterschiedlich ist und unsere Kunden stets individuelle Bedürfnisse haben, erstellen wir gerne individuelle Angebote. Grundsätzlich kostet eine neue Anlage aber 30.000 Euro und mehr. Doch nicht nur die Pelletkessel-Preise spielen eine wichtige Rolle. Auch die laufenden Kosten sollten nicht außer Acht gelassen werden. Diese liegen meist unter denen, die für eine Öl- oder Gasheizung anfallen. Darüber hinaus gelten die Preise für Holzpellets als relativ stabil. Da es sich um einen ständig nachwachsenden Rohstoff handelt, der noch dazu als Abfallprodukt in Sägewerken anfällt, ist der Nachschub gesichert. Meist sind Pellets im Sommer ein bisschen günstiger als im Winter. Es lohnt sich also, in dieser Zeit zuzugreifen und sich schon einmal für den Winter einzudecken.

Mit MVV als Anbieter in der Nähe für eine Holzpelletheizung Preise erzielen, die überzeugen

Für den Kauf einer Holzpelletheizung ist MVV der ideale Anbieter in der Nähe. Wir verkaufen exklusive Systeme in verschiedenen Ausführungen. Dabei legen wir großen Wert auf eine gelungene Kombination aus Funktionalität, Energieeffizienz, Leistung und Qualität. Unsere Holzpelletheizungen sind strapazierfähig, langlebig und vielseitig einsetzbar. Sowohl kleine als auch große Objekte lassen sich damit auf umweltfreundliche Weise beheizen.

Sie haben Fragen?

Team Wärme

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne.

 

0621 290 1790

Kostenloser Rückrufservice