Sie möchten eine Wärmepumpe kaufen - Das sollten Sie wissen!

MVV ist Ihr Anbieter in der Nähe. Unmittelbar vor Ort beraten wir rund um das Thema Wärmepumpe und stehen unseren Kunden bei jedem Schritt der Umsetzung als verlässlicher Partner zur Seite.

Ratgeber-Wärme

Was ist eine Wärmepumpe?

Ganz allgemein gesprochen ähnelt eine Wärmepumpe einem handelsüblichen Haushaltskühlschrank. Anstelle der Kälte wird allerdings durch Einsatz einer vergleichbaren Technik aus Kompression und Dekompression Wärme generiert. Als Ursprung dieser Wärme dient Umweltwärme, also Wärmeenergie, die ohnehin in unserer Umwelt vorhanden ist. Diese wird technisch so weit angehoben, bis ein für die Gebäudetemperierung nutzbares Energieniveau entsteht. Wärmepumpen kommen so gänzlich ohne Brennstoff aus. Allerdings ist elektrische Energie als Hilfsenergie erforderlich, um den technischen Prozess mit verschiedenen Pumpen, Regeleinrichtungen und weiteren Komponenten zu betreiben. Je effizienter ein System ist, umso geringer fällt der Anteil der elektrischen Hilfsenergie im Verhältnis zur gewonnenen Heizwärme aus.

In 3 Schritten zu Ihrer Wärmepumpe

Beratungstermin vereinbaren  

Unser Serviceteam berät Sie gerne persönlich zum Thema Wärmepumpen, den technischen Voraussetzungen, Kosten, Fördermöglichkeiten etc.
 

Kostenloses Angebot erhalten

Sie können Ihr persönliches Angebot einfach und bequem über unsere Online-Angebotsanfrage anfordern.

Installation und Inbetriebnahme  

Komponenten bestellen, installieren, vernetzen, anschließen, überprüfen: Wir leiten alles in die Wege, was für den Betrieb Ihrer Wärmepumpe notwendig ist. 

Welche Wärmepumpe kaufen? Diese Typen gibt es:

Um die erforderliche Umweltwärme zu gewinnen, bestehen für die Wärmepumpentechnik verschiedene Möglichkeiten. Während im gewerblichen Bereich eine breite Spanne unterschiedlichster Technik effektiv eingesetzt wird, haben sich im häuslichem Umfeld vor allem drei verschiedene Systeme etabliert und bewährt. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die jeweiligen Stärken der Systeme, bevor Sie sich dazu entschließen, Ihre Wärmepumpe zu kaufen:

Die Luftwärmepumpe

Die wohl einfachste der bewährten Wärmepumpen ist die sogenannte Luft- oder auch Luft-Wasser-Wärmepumpe. Sie hat Ihren Namen vom Ursprung der genutzten Umweltwärme - der Außenluft. Die Bezeichnung Wasser wird ergänzt, weil die Energie - für die gängigen Heizsystemen typisch - über das Trägermedium Wasser aufbereitet und im Gebäude verteilt wird. Das Herzstück einer Luftwärmepumpe ist der Wärmetauscher. Er wird im Freien positioniert, wo er mithilfe eines Gebläses für den nötigen Luftwechsel am Wärmetauscher sorgt. Die gewonnene Energie wird über einen Kompressor auf das gewünschte Temperaturniveau angehoben und über einen zweiten Wärmetauscher in den Speicher übertragen. Von hier aus erfolgt die Nutzung in der gleichen Form wie bei jedem "sonstigen" Heizsystem auch. Die große Stärke der Luftwärmepumpe liegt im geringen Aufwand für den Aufbau und der guten Zugänglichkeit aller Komponenten. Allerdings wird dies mit einer etwas geringeren Effizienz erkauft, da die Leistungsfähigkeit unmittelbar an die stark schwankende Temperatur der Außenluft gekoppelt ist. Je kälter die Luft ist, umso mehr Hilfsenergie ist zur Deckung der nötigen Heizleistung erforderlich.

 

Die Erdwärmepumpe

Die sogenannte Erdwärmepumpe oder auch Geothermie-Wärmepumpe setzt auf einen gänzlich anderen Ursprung der Umweltwärme. Wie der Name Geothermie-Wärmepumpe bereits vermuten lasst, macht sich dieses System die Wärme des Erdreichs zunutze. Zwei Varianten der geothermischen Wärmepumpe nutzen entweder die oberflächennahe Erdwärme oder die Energie tiefer liegender Schichten. Oberflächennahe Systeme verwenden einen flächigen Kollektor, der meist unter der Bodenplatte eines Gebäudes in die ohnehin vorhandene Baugrube eingetragen wird. Die weiter verbreitete Nutzung tief liegender Erdschichten setzt auf eine punktuelle Tiefenbohrung. Diese kann bis in mehrere zig oder sogar hundert Meter Tiefe führen. Je tiefer die Bohrung ausfällt, umso höher sind die dort herrschenden Temperaturen und umso höher ist der Ertrag. Sogar über 50 Grad Celsius und mehr ganzjährig konstant vorhandener Wärme lassen sich unmittelbar aus der Erde abgreifen, wenn die Bohrung mit entsprechendem Aufwand tief genug in den Untergrund geführt wird. Die Wärme wird über einen Kühlmittelkreislauf aufgenommen und nach oben befördert. Hier erfolgt der Übertrag an Speicher und Heizsystem in gewohnter Art und Weise.

 

Die Grundwasser-Wärmepumpe

Die Grundwasserwärmepumpe oder auch Wasser-Wasser-Wärmepumpe, sozusagen als "Mittelweg" zwischen Luft- und Geothermie-Pumpe, greift auf die Wärme des Grundwassers zurück. Diese schwankt zwar saisonal, fällt aber im Vergleich zur Außenluft immer noch sehr konstant aus. Zur Nutzung werden ein Förder- und ein Schluckbrunnen erstellt, so dass Entnahme und Rückführung des Grundwassers so weit voneinander entfernt erfolgen, dass kein "Kurzschluss" zu einer immer stärkeren Absenkung der Grundwassertemperatur in einem begrenzten Umfeld führt. Die nötigen Bohrtiefen liegen meist bei einigen Metern, jedoch immer in Abhängigkeit vom Grundwasserspiegel. Der größte Nachteil dieser Technik ist die Tatsache, dass immer nur wenige Anlagen in relativer Nähe errichtet werden können, da andernfalls eine dauerhafte Veränderung des Grundwassers erfolgen könnte.

Wärmepumpenheizung: Preise - welches System kostet wie viel?

Dass jedes der drei vorgestellten Systeme in der Lage ist, die nötige Wärme effizient und zuverlässig bereitzustellen, liegt auf der Hand. Für Anlagenbetreiber stellt sich aber bei der Kaufentscheidung immer auch die Frage, wie sich bei einer Wärmepumpenheizung die Preise gestalten. Denn selbstverständlich spielt die langfristige Betrachtung mit Amortisationszeiten etc. eine wichtige Rolle. Aber auch der aktuelle Aufwand für die Anschaffung bzw. den Einbau kann mit darüber entscheiden, welche Wärmepumpe zu kaufen ist oder welches System wirtschaftlich überhaupt bewältigt werden kann.

 

Unser Favorit: Die Luft-Wasser-Wärmepumpe kaufen

Das wohl unbestritten günstigste System ist die Luftwärmepumpe <LINK: Kosten Luftwärmepumpe>. Wenn Interessenten eine solche Wärmepumpe kaufen, fällt der größte Aufwand auf die eigentlichen technischen Anlagen, also Wärmetauscher, Kompressor und Speicher. Der Einbauaufwand fällt dagegen gering aus, da lediglich einige Montagearbeiten und Bohrungen durch die Hauswand zur Leitungsführung erforderlich sind. Der Kostenrahmen liegt deshalb nur moderat über dem einer klassischen Gastherme und beginnt bereits unter 10.000 Euro. Erkauft wird dieser Kostenvorteil jedoch durch die geringere Effizienz mit etwas höheren Betriebskosten für die erforderliche elektrische Hilfsenergie.

Leistungsstark & zuverlässig: Wärmepumpen von STIEBEL ELTRON

Unsere Luft-Wasser-Wärmepumpen von STIEBEL ELTRON zeichnen sich durch ganzjährig hohe Effizienz und entsprechend geringe Betriebskosten aus. Sie eignen sich gleichermaßen für Neubauten wie für den nachträglichen Einbau in ältere Häuser.

Übersicht

 

STIEBEL ELTRON Wärmepumpen

  • Für Heizung, Warmwasserbereitung und Kühlung
  • Hohe Effizienz, geringe Kosten 
  • Sehr leise Im Betrieb
     

Jetzt anfragen

 

STIEBEL ELTRON Wärmepumpen

Luft-Wasser-Wärmepumpen sind die investitionsgünstigsten Wärmepumpen. STIEBEL ELTRON bietet eine breite Auswahl an Luft-Wasser-Wärmepumpen. Die Heiz- und Warmwasserkosten können damit in praktisch jeder Gebäudeart gesenkt werden.

Sämtliche Modelle zeichnen sich durch hochwertige Verarbeitung und zuverlässige Technik sowie hohe Effizienz aus; selbst bei Außentemperaturen von bis zu -25°C generieren sie Vorlauftemperaturen von teilweise bis zu 75°C.

Die Wärmepumpen von STIEBEL ELTRON sind sehr leise im Betrieb und eignen sich daher ideal für Häuser in Wohngebieten mit enger Bebauung.

Welche Wärmepumpe kaufen? - Individuelle Auswahlkriterien

Um die "richtige" Wärmepumpe zu kaufen, sollten Kaufinteressierte sich nun aber nicht dazu verleiten lassen, einfach anhand allgemeiner Angaben zu Preisen und Vor- und Nachteilen eine Entscheidung zu treffen. Denn jedes System kann aufgrund individueller Eigenschaften Ihres Vorhabens nochmals geeigneter oder eben auch ungeeigneter erscheinen. Vor allem bei Systemen, die in den Boden eingreifen, spielt beispielsweise die Grundwassertiefe oder auch die Bodenbeschaffenheit eine wichtige Rolle. Andererseits kann ein Grundstück die Aufstellung einer Luftwärmepumpe begünstigen oder deutlich erschweren, wenn der erforderliche Stellplatz vorhanden ist oder schlicht fehlt. Deshalb nimmt MVV vorab Ihr Objekt in Augenschein, um dann ein maßgeschneidertes Angebot für Sie zu erarbeiten.

Eine Wärmepumpe kaufen: Warum ist der Anbieter in der Nähe die richtige Wahl?

Und damit ist auch die Frage, warum ein Anbieter in der Nähe der richtige Partner ist, zur Hälfte beantwortet. Versorger wie die MVV Energie AG sind vor Ort und positionieren sich so als verlässlicher, attraktiver Partner:

Kurze Wege - attraktive Preise

Bereits dann, wenn sie eine Wärmepumpe kaufen, stellen Verbraucher fest: Hier macht sich die Nähe eines Unternehmens zum beiderseitigen Vorteil bemerkbar. Kurze Wege ermöglichen einfache Abstimmungen. Die Kenntnis örtlicher Gegebenheiten erlaubt die Erstellung optimaler Angebote. Regionale Besonderheiten und die örtlichen Strukturen sind bekannt und fließen in die Angebotserstellung ein. Auch bei der späteren Umsetzung eines Vorhabens wirkt sich der wiederkehrende Kontakt zu eventuellen Genehmigungsbehörden für Erdbohrungen, Dienstleistern und anderen Beteiligten regelmäßig vorteilhaft aus.

Service vor Ort - Komfort als Kostenvorteil

Daneben zeigt sich ein Anbieter in der Nähe selbst beim späteren Betrieb als echter Vorteil . Kurze Wege führen zu einer zuverlässigen Wartung eines Systems ohne lange Wartezeiten. Kleinere Probleme und größere Schäden werden zeitnah behoben, sodass die Heizungsanlage jederzeit im optimalen Leistungsbereich arbeitet. Sowohl in puncto Wartungskosten als auch bei den Betriebskosten zahlt sich das in Form unmittelbarer Einsparungen aus.

Mit MVV als Anbieter in der Nähe für eine Wärmepumpenheizung Preise erzielen, die überzeugen

Mit der MVV Energie AG holt man sich nicht nur eine Wärmepumpenheizung zu Preisen ins Haus, die das Budget schonen, sondern gleichzeitig einen verlässlichen Partner aus Ihrer Nähe. Ganz nach Bedarf kann man mit MVV an seiner Seite die Wunsch-Wärmepumpe kaufen und sich auf eine kompetente, schnelle und zuverlässige Umsetzung verlassen. So wird Nachhaltigkeit besonders einfach - mit einem Partner vor Ort, der Wärmepumpen mit langjähriger Erfahrung errichtet. Kurze Wege und günstige Preise machen jede neue Heizungsanlage zum echten Erfolg.

Sie haben Fragen?

Team Wärme

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne.

 

0621 290 1790

Kostenloser Rückrufservice

Fordern Sie jetzt Ihr individuelles Angebot an – kostenlos und unverbindlich.