02. Oktober 2012 | Energieversorgung Offenbach AG

Michael Homann verlässt die Energieversorgung Offenbach

Der Vorstandsvorsitzende der Energieversorgung Offenbach AG (EVO), Michael Homann, wird das Unternehmen verlassen und in die Geschäftsleitung der Stadtwerke Karlsruhe GmbH wechseln. Das teilte der Vorsitzende des EVO Aufsichtsrats, Dr. Georg Müller, am Dienstag mit, nachdem zuvor bereits der Aufsichtsrat des Karlsruher Unternehmens die Bestellung Homanns beschlossen hat.

In einer ersten Stellungnahme würdigten der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Müller und der Offenbacher Oberbürgermeister Horst Schneider die Rolle Homanns bei der Weiterentwicklung der EVO zu einem erfolgreichen und starken Unternehmen und dankten dem scheidenden Vorstandsvorsitzenden für das enge gegenseitige Vertrauensverhältnis. Die EVO werde, so OB Schneider und Dr. Müller übereinstimmend, "auch in den kommenden Jahren ihre nachhaltige strategische Ausrichtung auf den ökologischen Umbau der Energieversorgung weiter fortsetzen."

Homann ist seit dem 1. August 2007 Vorsitzender des Vorstands der Energieversorgung Offenbach. "Mir ist Offenbach in diesen fünf Jahren sehr ans Herz gewachsen", betonte Homann. "Da fällt ein Wechsel schwer. Die EVO hat sich hervorragend entwickelt und eine sehr starke Marktposition im Rhein-Main-Gebiet, um ihre Chancen in dem sich wandelnden Energiemarkt zu nutzen."


Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413