04. November 2016 | MVV

MVV-Windsparbrief voll gezeichnet

Großes Interesse bei Einwohnern von Freudenberg, Collenberg und Dorfprozelten – Eine Million Euro in sichere Geldanlage investiert

Anlässlich der Inbetriebnahme des neuen Windparks in Freudenberg Anfang Oktober hatten das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie und die Sparkasse Tauberfranken für die Einwohner der Stadt am Main und ihrer Stadtteile sowie der benachbarten bayerischen Gemeinden Collenberg und Dorfprozelten mit dem MVV-Windsparbrief die Möglichkeit angeboten, an dem wirtschaftlichen Erfolg der Windkraftanlagen teilzuhaben. Das Interesse war riesengroß, und bis zum Ende der Zeichnungsfrist am 21. Oktober hatten die Bürger das komplette Kontingent von einer Million Euro gezeichnet.

Der Windsparbrief garantiert für einen Anlagebetrag zwischen 1.000 und 20.000 Euro über eine Laufzeit von zwei Jahren eine feste jährliche Verzinsung von einem Prozent. "Mit dem neuen Windpark in Freudenberg leisten die Stadt und die gesamte Region einen wesentlichen Beitrag für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende", betonte der Leiter der Projektentwicklung erneuerbare Energien der MVV Energie, Dr. Stephan Küßner, bereits bei der Vorstellung des Sparbriefes. Mit dem MVV-Windsparbrief konnten nun auch die Bürger diese Chance direkt nutzen.

Dabei profitieren die Anleger von den attraktiven Konditionen des regionalen Geldinstituts. "Er verbindet einen attraktiven Festzins mit der Möglichkeit, sich an der gemeinsamen Zukunftsaufgabe für eine nachhaltige Zukunft zu beteiligen", so Wolfgang Reiner, Vertriebsvorstand der Sparkasse Tauberfranken.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413