17. Februar 2014 | MVV

Sicherheitsmanagement von MVV Energie erneut ausgezeichnet

Fachverbände bestätigen MVV Energie, ihrer Netzgesellschaft Netrion GmbH und dem Zweckverband Wasserversorgung Kurpfalz (ZWK) hohe Kompetenz

Zuverlässigkeit und Sicherheit sind im Umgang mit Strom, Wärme, Gas und Wasser von herausragender Bedeutung. Seit Jahrzehnten können sich die Kunden des Mannheimer Energieunternehmens MVV Energie auf das hohe Qualitätsniveau der sicheren und zuverlässigen Energieversorgung verlassen. Kompetenz und Zuverlässigkeit bestätigten jetzt erneut die zertifizierenden Fachverbände den drei Unternehmen, MVV Energie, ihrer Netzgesellschaft, Netrion GmbH sowie dem Zweckverband Wasserversorgung Kurpfalz (ZWK), bei dem MVV Energie seit der Gründung vor 40 Jahren Mitglied ist. Werner Lutsch, Geschäftsführer der AGFW (Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und Kraft-Wärme-Kopplung) und Thomas Anders, Geschäftsführer der Landesgruppe Baden-Württemberg des DVGW (Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.V.) und Vertreter der FNN im VDE (Forum Netztechnik und Netzbetrieb im Verband der Elektrotechnik) überreichten in einer Feierstunde die Zertifikate, mit der das geprüfte Technische Sicherheitsmanagement (TSM) bescheinigt wurde.

"Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnungen. Denn sie dokumentieren die hohe Qualität unserer Anlagen und das umfassende Wissen und Können unserer Mitarbeiter. Unsere Kunden können sicher sein, dass wir in den Bereichen Sicherheit und Service ausgezeichnete Arbeit für sie leisten", freute sich Dr. Werner Dub, Technikvorstand von MVV Energie, bei der Urkundenübergabe, dass MVV Energie erneut den hohen Standards der Prüfkriterien gerecht wird.

Das TSM-Verfahren ist ein fachspezifisches Qualitätssicherungssystem, mit dem Unternehmen ihre eigenen Strukturen überprüfen und mittels wiederkehrender Audits durch unabhängige Experten bestätigen lassen. Nach bestandener Prüfung erhält das Unternehmen ein Zertifikat mit einer Gültigkeit von fünf Jahren. So soll sichergestellt werden, dass das Unternehmen nachweislich nach geltendem Recht den entsprechenden Vorschriften sowie den Sicherheitsauflagen der Berufsgenossenschaft und dem Technischen Regeln des DVGW, der AFGW sowie des VDE FNN handelt. Voraussetzung dafür ist eine klar strukturierte Organisation die den Prüfvorgaben der Verbände standhält. Dabei ist die Qualifikation des Personals, die technische Ausstattung aber auch ein gut aufgebautes internes Anweisungs- und Informationssystem erforderlich. "Die TSM-Zertifizierung ist eine Bestätigung und Auszeichnung unserer über Jahre hinweg soliden Arbeit, die wir nach den vorherigen erfolgreichen Zertifizierungen jetzt erneut entgegennehmen können", sagte Dr. Eric Jennes, Geschäftsführer der Netrion GmbH.

Die mehrtägige Überprüfung fand durch Expertenteams der Verbände in Workshops statt, in denen die rund 40 zuständigen Führungskräfte und Mitarbeiter der drei Unternehmen den Fachleuten zu allen Prüfungskriterien die ordnungsgemäße Beachtung und Bearbeitung nachweisen mussten. Die Einhaltung der hohen Anforderungen aus Gesetzen, Verordnungen, technischen Regelwerken und Sicherheitsvorschriften gewährleisten die Unternehmen durch eine optimierte Aufbau- und Ablauforganisation, denn die fachliche Umsetzung festgelegter Regeln und Normen in der betrieblichen Praxis muss gewährleistet sein. Das gilt sowohl bei Arbeiten an eigenen Anlagen und Netzen als auch bei Arbeiten im Rahmen von Dienstleistungen für Dritte. "Hauptaufgabe dabei ist, Gefährdungen und Risiken für Personen und Sachwerte zu vermeiden und die Energie- und Trinkwasserversorgung für unsere Kunden sicher zu stellen", betonte ZWK-Geschäftsführer Bodo Kleinevoß.

Im Rahmen der TSM-Überprüfung wurden deshalb folgende Unternehmensbereiche beurteilt: Die Netzleitwarte und die zentrale Störmeldestelle, Anlagen- und Leitungsdokumentation, Verantwortlichkeiten, Organisationsstruktur, Fach- und Entscheidungskompetenzen, Verfahren, Prozesse, Organisation des Bereitschaftsdienstes, Materialauswahl und -einsatz, technische Ausrüstung sowie Qualitätssicherung. Da alle Bereiche den hohen Anforderungen entsprechen, erhielten MVV Energie, Netrion und ZWK das Gütesiegel der drei Verbände auf Anhieb.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413