25. September 2014 | MVV

Tag der offenen Tür ein voller Erfolg

2.200 Besucher kamen am Samstag in den Industriepark Gersthofen

Nach Angaben des Verbandes der chemischen Industrie waren in ganz Deutschland rund 300.000 Besucher der Einladung zu dem am Samstag, 20. September, bundesweit durchgeführten "Schautag der Chemie" gefolgt. 2.200 Gäste zählte der Werkschutz im Industriepark Gersthofen, wo sich neun Unternehmen an der Veranstaltung beteiligt haben.

Der Grundgedanke des Tages der offenen Tür ist es, den Besuchern einen Blick hinter die Kulissen der Chemie zu erlauben und mit den Verantwortlichen in den Dialog zu kommen. Daneben sind aber immer auch die Infrastruktur sowie die Logistik an einem Chemiestandort von Interesse.

In den geöffneten Chemiebetrieben der Firmen CABB, Clariant und INVISTA standen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eifrig Rede und Antwort, in den Labors konnte sogar den Forschern über die Schulter geschaut werden. Eine spannende und oft gestellte Frage war: "Was wird denn letztendlich aus den Chemikalien und wo begegnen uns die Chemieprodukte im Alltag überall?". Alle diese Fragen wurden qualifiziert beantwortet und mancher Besucher staunte nicht schlecht über die Vielfalt und den Nutzen der Chemie.

Die Standortbetreibergesellschaft MVV Enamic IGS präsentierte ihr komplettes Spektrum an Service- und Infrastrukturleistungen, das unter anderem vom Werkschutz über die Energieversorgung, das Betriebsrestaurant, die Ausbildung, die Werkfeuerwehr, die Werksbahn bis hin zur Ausbildung reicht. Im Ausbildungszentrum konnte den Lehrlingen zugesehen werden, und die Werkfeuerwehr präsentierte ihren beeindruckenden Fahrzeugpark. Auch Führungen durch das EBS-Kraftwerk konnten mitgemacht werden.

Dass ein Industriepark nicht auf eine gut funktionierende Logistik verzichten kann, wurde im Süden des Geländes von Infraserv Logistics gezeigt. Neben dem Hochregal- und dem Gefahrgutlager konnten verschiedene Transportmittel und Lagereinrichtungen besichtigt werden.

Die Betriebsräte der Unternehmen im Industriepark präsentierten an einem gemeinsamen Stand zusammen mit der IG BCE ihre aktuellen Themen und Ziele. Und für die vielen kleinen Gäste war ein umfangreiches Angebot an Spielmöglichkeiten geboten. Hüpfburg, Speed-Kick, Kinderschminken, Experimente für kleine Forscher, ein Parcours für Elektroautos und viele andere Attraktionen sorgten für viel Spaß und Abwechslung.

Bildunterschrift zum VIP-Rundgang:
Auch prominente Gäste konnten im Industriepark Gersthofen begrüßt werden (von links): Dr. Joachim Hofmann (MVV Enamic, Mannheim), Holger Amberg (GF MVV IGS), Heinz Mergel (GF MVV IGS), Bernhard Happacher (Stadtrat FW), Michael Wörle (Bürgermeister Gersthofen), Dr. Roland Appel (VCI Landesverband Bayern), Dr. Leonhard Unverdorben (Standortleiter Clariant), Dr. Jürgen Schwarz (Werksleiter INVISTA).

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413