24. Januar 2020 | Juwi AG

Über 400 Megawatt Solarleistung für die USA: juwi kooperiert mit Energieversorger aus Colorado

juwi schließt Stromliefervertrag für vier Solaranlagen mit den Stromversorger Tri State Generation and Transmission Association / Die PPA-Projekte sollen bis Ende 2023 im US-Bundestaat Colorado entstehen / Sauberer Strom für mehr als 165.000 US-Haushalte.

juwi Inc., die in Boulder (Colorado), ansässige US-Tochter des deutschen Projektentwicklers für erneuerbare Energien juwi AG, errichtet bis Ende des Jahres 2023 vier große Solarkraftwerke im Auftrag des US-Stromversorgers Tri State Generation and Transmission, ein Zusammenschluss mehrerer regionaler Energieversorger. Bereits vor gut einem Jahr vereinbarten beide Unternehmen den Bau des 100 Megawatt starken Solarparks Spanish Peaks – ebenfalls im US-Bundesstaat Colorado. Damit summiert sich der von juwi für Tri State Generation and Transmission zu errichtende klimafreundliche Kraftwerkspark auf über 500 Megawatt Leistung.

Die vereinbarten Projekte sind Teil einer strategischen Neuausrichtung des US-Stromversorgers. Im Rahmen seines „Responsible Energy Plans“ strebt Tri-State Generation and Transmission Association die Dekarbonisierung seines Kraftwerkparks an. Hierzu will das Unternehmen mehrere Kohlekraftwerke in New Mexiko und Colorado schließen. Parallel erhöht es seine erneuerbaren Erzeugungskapazitäten.

Die hierzu mit juwi beschlossenen Solarenergie-Projekte teilen sich auf die Solarparks

  • Axial Basin Solar (Moffatt County), 145 MW Leistung,
  • Coyote Gulch Solar (La Plata County), 120 MW Leistung,
  • Dolores Canyon Solar (Dolores County) 110 MW Leistung,
  • Spanish Peaks II Solar (Las Animas County), 40 MW Leistung

auf.

"Wir freuen uns sehr auf die Umsetzung dieser Projekte für Tri-State und schätzen das uns entgegengebrachte Vertrauen in unser erfahrenes Team und unsere Arbeit“, sagt Stephan Hansen, Mitglied des Vorstands und COO der juwi Gruppe. „Der Solarmarkt in den USA ist stabil. Immer mehr Energieversorger erhöhen im Rahmen von Dekarbonisierungsplänen ihre regenerativen Erzeugungskapazitäten. juwi ist gut aufgestellt, um an der steigenden Nachfrage nach preisgünstiger und klimafreundlicher Solarenergie, zu partizipieren.“

Nach Inbetriebnahme der vier Solarprojekte, für die entsprechende Power-Purchase-Agreements (PPA) abgeschlossen werden, decken diese den Strombedarf von mehr als 165.000 US-Haushalten.


Zur juwi-Gruppe

Die juwi-Gruppe zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Der Erneuerbare-Energien-Pionier mit starker regionaler Präsenz bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie.

Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz und hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist die Mannheimer MVV Energie AG Partner und Eigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 850 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen.

Bislang hat juwi im Windbereich weltweit mehr als 1.000 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.300 Megawatt an rund 180 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.700 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 2.500 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen pro Jahr rund 8 Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von mehr als 2,6 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 20 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von rund 8,8 Milliarden Euro initiiert.

Für Fragen und weitere Informationen

juwi Gruppe · Felix Wächter · Pressesprecher
Tel. +49. (0)6732. 96 57-1244 · Mobile +49. (0)1520 9331 878 · waechter@remove-this.juwi.de · www.juwi.com

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413